user_mobilelogo

TTI Termine

Jan
24

24.01.2020 18:30 - 19:30

Jan
24

24.01.2020 19:30 - 23:30

Jan
28

28.01.2020 19:00 - 22:00

Jan
30

30.01.2020 13:00 - 14:00

Jan
31

31.01.2020 19:30 - 23:30

TTI Login

TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 2

Am 13. Dezember trafen sich in Innsbruck im Verbindungesheim Teutoniae unsere Bundesbrüder zu einer Adventbesinnung mit unserem Verbindungsseelsorger Bischofsvikar Monsignore Mag. Jakob Bürgler.
Bundesbruder Felix kam auf die im Evangelium verankerten  Gleichnisse vom Schatz im Acker und von der kostbaren Perle zu sprechen.
Der Mann auf dem Acker als auch der Perlensucher erkannten den Wert des gefundenen Schatzes bzw. der Perle. Es ist also etwas Besonderes, wenn ein Mensch das Himmelreich entdeckt. Mit Himmelreich meint Jesus das Leben in seiner Nachfolge - die Zugehörigkeit zu ihm. Denn: wo er ist, da ist auch das Himmelreich.
Der Mann auf dem Acker entdeckt den Schatz ganz zufällig. Es gibt Menschen, die jahrelang am Schatz des Himmelreichs vorübergehen, ohne ihn zu entdecken. Doch eines Tages werden ihre Augen geöffnet. 
In diesem Zusammenhang stellte der Verbindungsseelsorger die Frage, was diese Gleichnisse wohl mit dem Weihnachtsfest zu tun haben und meinte, das Kind von Bethlehem ist ein solcher Schatz und verdient unsere Aufmerksamkeit.
Dabei sind die Akzente dieser Betrachtung gekennzeichnet von der Inkarnation, also der Menschwerdung, Gott ist Mensch so wie wir. Weiters ist das Kind in der Krippe, also Jesus, das Bild Gottes und stellte als Friedensfürst sicher keine Bedrohung dar. In jedem Menschen liegt ein Stück dieser Inkarnation, dadurch erhalten wir den Auftrag zur Verwirklichung der Menschlichkeit im Leben.
Schließlich ergibt daraus die Option Christi für die Armen, die uns als Vorbild dienen soll.
Dr. Heinz Wieser
 TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 1
 
 TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 1
 
 TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 1
 
 TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 1
 
 TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 1
 
 TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 1
 
 TMV Teutonia Adventbesinnung 2019 1